Skip to Content

Neue Versionen der Schulungen zum SAP Solution Manager 7.1 verfügbar

Das SAP Solution Manager System unterstützt Sie während des gesamten Lebenszyklus Ihrer Lösungen – vom Business Blueprint über die Konfiguration bis hin zum Produktivbetrieb.
SAP Solution Manager bietet einen zentralen Zugriff zu Werkzeugen, Methoden und vorkonfigurierten Inhalten, die Sie während der Evaluierung und Implementierung sowie beim operativen Betrieb Ihrer Systeme nutzen können.
Um Sie und Ihr Projektteam mit den mit aktuellen Support Package Stacks (SPS) ausgelieferten neuen Funktionen vertraut zu machen, haben wir viele Schulungen aus dem SAP Solution Manager Curriculum auf einen neuen SPS angehoben.

So wurden beispielsweise viele Schulungen aus dem End-To-End-Solution Support von SPS 03 auf die Funktionalität von SPS 12 aktualisiert .

Im Einzelnen bieten wir folgende aktualisierte oder zum Teil auch neu erstellte oder deutlich erweiterte Standard-Schulungen an:


Schulungen zur Konfiguration des SAP Solution Manager Systems

Konfiguration des SAP Solution Manager (SM100)

Für den operativen Betrieb des SAP Solution Manager Systems stehen Ihnen umfangreiche Funktionen und Werkzeuge zur Verfügung.
Lernen Sie, wie die verschiedenen Werkzeuge und Funktionen für den Bereich Operations im SAP Solution Manager System konfiguriert werden und wie zu überwachende Systeme an den SAP Solution Manager angebunden werden.

Diese Schulung wird bereits auf dem neuen Support Package Stack 12 für SAP Solution Manager 7.1 angeboten.

SM100 (SAP Solution Manager Operations and Configuration)


Aus der Schulung SM200 werden zwei eigenständige Schulungen: Konfiguration IT Service Management (SM250) und Konfiguration Change Request Management (SM255)

Der SAP Solution Manager stellt Ihnen eine zentrale Meldungsverwaltung und Meldungsbearbeitung zur Verfügung. Das IT Service Management bietet Ihnen mit der Integration in das SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) die Möglichkeit, mit allen beteiligten Parteien einer Meldung in Kontakt zu treten.

Die im Vergleich zu ihrem Vorgänger SM200 im Bereich des IT Service Managements deutlich erweiterte Schulung SM250 beinhaltet z.B. die neuen Themen Knowledge Management, Servicekatalog und IT Infrastructure Management.

Diese Schulung wird voraussichtlich im 4. Quartal 2015 erstmalig verfügbar sein. Details entnehmen Sie bitte einem der folgenden Newsletter.

Mit dem SAP Solution Manager können Sie darüber hinaus in einem umfassenden Workflow Änderungen in sämtlichen Projekten, wie beispielsweise in Einführungs-, Vorlagen- oder Upgradeprojekten, steuern. Sie legen dazu Änderungsanträge an, können diese bearbeiten und Änderungen implementieren. Die Aktivitäten zur Verwaltung von Änderungsanträgen können Sie system- und komponentenübergreifend durchführen.

Die im Vergleich zu ihrem Vorgänger SM200 im Bereich des Change Request Managements deutlich erweiterte Schulung SM255 beinhaltet z.B. die neuen Themen Retrofit und CTS+ / central CTS.

SM255 (Change Request Management – Configuration)



Schulungen zum End-to-End Solution Support

Die stetige Optimierung von Unternehmenslösungen erfordert einen durchgängigen Lösungssupport (End-to-End Solution Support). Standards und Automatisierung sind die Schlüsselfaktoren für einen effizienten Lösungsbetrieb. Die technischen Kernkompetenzen des End-to-End Solution Support decken die folgenden vier Bereiche ab: Ursachenanalyse, Monitoring, Change Control Management, Test Management.


Root Cause Analysis (E2E100)

Die Durchführung der Ursachenanalyse ist eine wichtige Voraussetzung für eine effiziente Unterstützung von IT-Lösungen und eine erfolgreiche Methode zur schnellen und dauerhaften Lösung von Problemen in einer heterogenen IT-Landschaft.

In der Schulung E2E100 erhalten Sie ein grundlegendes Verständnis für die Konzepte der E2E Root Cause Analysis. Sie lernen, wie Sie die Ursache eines Problems mit Hilfe von Komponenten wie z.B. SAP Solution Manager Diagnostics feststellen und beseitigen können.

Diese Schulung wird bereits auf dem neuen Support Package Stack 12 für SAP Solution Manager 7.1 angeboten.

E2E100 (E2E Root Cause Analysis)


Technical Monitoring in SAP Solution Manager (E2E120)

Die Schulung E2E120 bietet Ihnen einen tiefen Einblick in die Monitoring and Alerting Infrastruktur (MAI) zur Überwachung Ihrer Systemlandschaft. Es werden sowohl das System Monitoring als auch das Self-Monitoring, das Enduser-Experience Monitoring, das Integration Monitoring, das Job-Monitoring und das BI-Monitoring eingerichtet und konfiguriert. Darüber hinaus werden Analysefunktionen zur Fehlerbehebung innerhalb der Monitoring and Alerting Infrastruktur (MAI) besprochen.

Diese Schulung wird bereits auf dem neuen Support Package Stack 12 für SAP Solution Manager 7.1 angeboten.

E2E120 (Technical Monitoring in SAP Solution Manager)


Change Control Management (E2E200)

Die Schulung E2E200 vermittelt Ihnen grundlegende Konzepte und Methoden des E2E Change Control Management. Sie lernen, wie Sie das SAP Solution Manager System als Applikationsplattform für Ihr End-to-End Change Control Management verwenden können. Unter anderem werden die Themen Software Change Strategien, Reporting- und Analysewerkzeuge sowie Quality Gate Management besprochen.

E2E200 (Change Control Management)


Test Management Overview (E2E220)

Die Schulung E2E220 gibt Ihnen einen Überblick über das Testmanagement mit Hilfe des SAP Solution Manager Systems. Sie beinhaltet die beiden Testoptionen „Test mit Hilfe der SAP Test Workbench“ und „Test mit Hilfe von HP Quality Center“. Sie lernen darüber hinaus, wie Sie Ihre Testaktivitäten mit Hilfe des Business Process Change Analyzers und des Test Automation Frameworks optimieren können.

E2E220 (Test Management Overview)


Business Process Integration and Automation Management (E2E300)

In der Schulung E2E300 werden Ihnen verschiedene Aspekte aus dem Bereich Business Process Operations (BPO) vermittelt. Sie erfahren, wie Sie im Rahmen von BPO die verschiedenen SAP Werkzeuge für Ihre tägliche Arbeit einsetzen können und welche Personen / Rollen bei der Implementierung und Durchführung eines BPO Konzepts beteiligt sein sollten. Zu den behandelten Werkzeugen gehören Business Process and Interface Monitoring, Business Process Improvement, Job Scheduling Management und Data Consistency Management.

E2E300 (Business Process Integration and Automation Management)


Unser Schulungsangebot wird regelmäßig aktualisiert und erweitert. Sämtliche aktuellen Informationen über unser komplettes Schulungsangebot (Inhalte, Termine, Preise usw.) finden Sie stets aktuell im Online Trainingskatalog und unter den nachfolgenden Links:

http://www.sap.de/education (Deutschland)
http://www.sap.ch/education (Schweiz)
http://www.sap.at/education (Österreich)

Webshop
SAP Education Deutschland, Österreich und Schweiz

Anfragen bzw. Anmeldungen richten Sie bitte an:per Telefon an:
Deutschland: education.germany@sap.com+49 6227 7 4 13 00
Schweiz: education.switzerland@sap.com+41 58 871 61 61
Österreich: education.austria@sap.com+49 6227 605 3612 / 0800 291 801
Tags:

No comments