Skip to Content

Archived discussions are read-only. Learn more about SAP Q&A

DE: Meldeverfahren Entgeltersatzleistungen (EEL) - zum 1.07.11

Behördenkommunikation

Einrichtung auf technische Ebene:

- das EEL Verfahren wird über den Kommunikationsserver der gesetzlichen

Krankenkasse abgebildet. Via E-mail ist nicht zugelassen.

- Details zum Verfahren finden Sie unter:

https://websmp202.sap-ag.de/HRDE

Vortrag Gesetzliche Änderungen in 2011...

- die Kunden die bereits den GKV Kommunikationsserver nutzen

(HW 1442572 SV: Einrichten Kommunikationsserver GKV), müssen technisch

nichts einrichten, die bestehenden RFCs werden genutzt. Auf B2A-Seite muss

nichts unternommen werden.

Former Member replied

folgende Fehler werden mit dem Hinweis 1601899 korrigiert:

1. Die erstellten Ausgangsmeldungen werden immer als 'fehlerhaft'

protokolliert.

Der Fehler ist auf eine fehlerhafte Auswertung der internen

Fehlertabelle zurückzuführen. Bei einem produktiven Lauf werden die

Meldungen aber fehlerfrei im Status 'neu' erstellt.

Über diesen Hinweis wird die Protokollierung korrigiert.

2. Bei Fehlern im Customizing wird eine Meldung mit Status 'space'

erstellt. Die weitere Verarbeitung der Meldung ist dadurch nicht

möglich.

Zur Korrektur erfolgt in diesem Fall keine Meldungserstellung bzw.

die Erstellung einer Meldung im Status 'fehlerhaft'.

3. Im Datenbaustein DBAE wird das Feld EZALV nicht gefüllt.

Zur Korrektur wird abweichend vom Bescheinigungswesen dieses Feld

nun immer gefüllt falls Einmalzahlungen in den letzten 12

Kalendermonaten vorhanden sind.

4. Datenbaustein DBFR

Die im Subtyp 2 des Infotyps 0651 erfassten Daten werden nicht in

den Datenbaustein DBFR übernommen. Der Fehler ist darauf

zurückzuführen, dass beim Füllen des Datenbausteins der falsche

Subtyp gelesen wird.

Zusätzlich erfolgt die Auslieferung der folgenden Erweiterungen:

5. Beim Füllen des Datenbausteins DBAL ist es derzeit notwendig, dass

ein Satz des Subtyps 1 des Infotyps 0651 vorhanden ist.

Bei der Erstellung der Entgeltbescheinigungen für den Abgabegrund 02

(Kinderpflege-Krankengeld) wird die Datenermittlung nun so

angepasst, dass Subtyp 2 ausgewertet wird, falls zum entsprechenden

Zeitpunkt kein Satz des Subtyp 1 vorhanden ist.

6. Die Ermittlung der Bescheinigungslohnart BZVK erfolgt derzeit analog

zur Bescheinigungslohnart BRU1.

Über diesen Hinweis wird nun ein abweichendes Customizing bei dieser

Bescheinigungslohnart ausgewertet wird. Legen Sie hierzu in der View

V_T5DF1 für die Bescheinigungs-ID 0100 einen neuen Eintrag für die

Bescheinigungslohnart BZVK an und ordnen Sie in der View V_T5DF4

dieser Lohnart ihre Benutzerlohnarten zu.

0 View this answer in context
Not what you were looking for? View more on this topic or Ask a question